Allgemeines

Land & Leute

Portugal liegt im Südwesten Europas auf der iberischen Halbinsel. Das kleine Land wird im Westen und Süden vom Atlantischen Ozean, im Osten und Norden durch die Landesgrenze zu Spanien begrenzt. Die Nachbarländer werden oft in einem Atemzug genannt, doch damit tut man beiden Unrecht. Portugal, zu dessen Staatsgebiet auch die Inselgruppe um die Azoren und Madeira gehören, hat einen sehr individuellen Charakter, und die Portugiesen mögen es nicht gern, mit den Spaniern in einen Topf geworfen zu werden.

Die Portugiesen sind ein sehr temperamentvolles, stolzes und hilfsbereites Volk. Viele religiöse Feiertage, Feste oder die berühmte „Queima das fitas“ (das Verbrennen geschriebener Wünsche auf einem Band, wenn die Studenten ihren Hochschulabschluss erwerben) zeigen: Die Portugiesen lieben und pflegen ihre Traditionen. Der typische „Fado“, ein melancholischer Gesang, handelt von der sogenannten „saudade“, einer Art Weltschmerz oder einer ewigen Sehnsucht nach etwas Unbeschreiblichem, der Ferne, Heimat, Liebe oder dem verlorenen Weltreich. Auch deshalb bezeichnen sich die Portugiesen selbst gerne als „Helden der Meere“ oder „Seefahrernation“.

Rund 11 Millionen Einwohner hat das kleine Land. In größeren Städten, wie zum Beispiel Lissabon und Porto, sind viele ethnische und kulturelle Vermischungen spürbar. Dort leben auch die meisten Studenten, darunter viele Ausländer.

Der Trend geht in Portugal in Richtung Verstädterung. Die höchste Bevölkerungsdichte weist der Küstenstreifen von der spanischen Grenze im Norden bis in die Gegend um die Hauptstadt Lissabon auf. Während in diesem Streifen 70 % der Bevölkerung leben, sind das Hinterland und der Süden nur wenig bewohnt. Mehr als 10 % der Bevölkerung leben in den Städten Lissabon und Porto.

Portugal besitzt eine heterogene Landschaft: malerische Städte, viele Dörfer und Burgen, Küste und Meer, aber auch Gebirge und mystische Wälder prägen das Land. Die Portugiesen leben stark vom Tourismus, und es gibt nur wenig eigene Industrie. Das ist auch einer der Gründe, warum es dem Land in den vergangenen Jahren finanziell nicht gut ging. Dennoch befindet sich Portugal aktuell auf einem guten Weg und gilt in Europa als Vorbild, wie man es langsam aber sicher aus der Krise schaffen kann.